Kurzinfo: Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

Eine Hausbesitzerhaftpflichtversicherung schützt vor vielen Schadensfällen rund um das vertraute HeimDefinition

Diese Art von Haftpflichtversicherung schützt den Haus- und Grundbesitzer vor der Inanspruchnahme Dritter aus der gesetzlichen Haftung privatrechtlichen Inhalts durch Obliegenheitsverletzungen.

Was ist versichert?

Versichert ist die Übernahme berechtigter und Ablehnung unberechtigter Schadenersatzansprüche Dritter aus Personen-, Sach- und Vermögensschäden durch die Verletzung der Verkehrssicherungspflicht.

Einige Beispiele:

  • Der Haus- und / oder Grundbesitzer kommt seiner Streupflicht von Splitt oder Salz in der Winterzeit nicht nach. Dies hat zur Folge, dass ein Fußgänger stürzt und sich einen Beinbruch zuzieht.
  • Sträucher sind nicht ordnungsgemäß zurückgeschnitten, weshalb mangels Übersicht ein Verkehrsunfall passiert.
  • Herunterfallende Äste verursachen Schäden an parkenden Fahrzeugen.

Versicherungssumme

Wie so oft, ist auch hier eine höchstmögliche Versicherungssumme sinnvoll.

Fazit

Soweit mein Anwesen noch Kontakt mit der Zivilisation hält :-), sollte man eine solche Versicherung abschließen. Wie die gewählten Beispiele zeigen, kann der Versicherungsfall schnell eintreten und bei fehlender Haftpflichtversicherung unangenehme Folgen für den Haus und / oder Grundbesitzer haben.

 

Bild: foto76 / FreeDigitalPhotos.net

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.